Immer mehr Veränderungen

0
1

Im Laufe eines Lebens verändert sich wirklich alles, selbst unsere Zellen bilden unseren Körper alle 7 Jahre komplett neu. Alles ist der Wandlung unterworfen, was heute als sicher galt, das ist morgen unbekanntes Land.
Uns gegen Veränderungen zu wehren ist nicht möglich, und es ist auch völlig sinnlos.
Wenn wir den Weg annehmen, so wie Buddha uns dies empfohlen hat, dann lernen wir, die Veränderungen zu akzeptieren, das Neue zu umarmen.
Der Weg ist das Ziel!
 
Ich streite nicht mit der Welt, sondern es ist die Welt, die mit mir streitet
Buddha – Ehrenname des Siddharta Gautama – 560 bis 480 vor dem Jahr Null
Geduld ist eine gute Eigenschaft. Aber nicht, wenn es um die Beseitigung von Missständen geht
Margaret Thatcher – Premierministerin des Vereinigten Königreichs – 1925 bis 2013
Wer ständig glücklich sein möchte, muss sich oft verändern
Konfuzius – Chinesischer Philosoph – 551 bis 479 vor dem Jahr Null
Die Zeit verwandelt uns nicht, sie entfaltet uns nur
Max Frisch – Schweizer Schriftsteller und Architekt – 1911 bis 1991
Das Leben ist ein Hospital, in dem jeder sein Bett wechseln möchte
Charles Baudelaire – Französischer Schriftsteller – 1821 bis 1867
Sowohl in der Dichtung als auch im Leben ist es niemals zu spät für eine Korrektur
Nancy Thayer – Amerikanische Schriftstellerin – geboren 1943

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here