Ja nicht mit anderen vergleichen!

0
5

Eine sehr schlechte Angewohnheit ist es, sich mit anderen Menschen zu vergleichen. Wir sind dazu erzogen worden, jeder Wettbewerb ist auch ein Vergleich, die Schule war ein Vergleich, der Beruf ist es, das gesamte menschliche Gemeinwesen ist auf Vergleiche ausgerichtet.
Er hat mehr als ich, sie ist klüger wie ich, die andere Stadt bietet bessere Bedingungen, das Angebot ist billiger, Vergleiche überall um uns herum.
Wer aufhört sich mit anderen zu vergleichen, der wird sofort ein besseres Leben haben. Denn niemals können wir uns mit einer anderen Person vergleichen, wir können uns nicht einmal mit der Person vergleichen, die wir noch vor 5 Minuten waren.
Widerstehen Sie dem zwanghaften Drang, sich mit anderen zu vergleichen, machen Sie sich bewusst, wer Sie wirklich sind.
Ihre Freunde haben bei Facebook ein neues Auto, ein neues Haus, eine neue Liebe? Hören Sie auf, alles mögliche zu checken und zu vergleichen. Lieben Sie sich lieber selbst!
 
Alles Unrecht hat seinen Ursprung im Geist. Wenn der Geist verwandelt wird, wie kann dann Unrecht bleiben?
Buddha – Ehrenname des indischen Philosophiestifters Siddhartha Gautama – 560 bis 480 vor dem Jahr Null
Die Liebe einer Mutter zu ihrem Kind ist mit nichts auf der Welt zu vergleichen. Sie kennt kein Gesetz, kein Mitleid. Sie riskiert alles und tritt erbarmungslos alles nieder, was ihr im Weg steht
Agatha Christie – Englische Krimi-Schriftstellerin – 1890 bis 1976
Denken heißt Vergleichen!
Walther Rathenau – Deutscher Industrieller und Politiker – 1867 bis 1922
Als ich siebzehn wurde, war mein Körper ausgewachsen, und mein Gesicht nahm die Züge an, die es noch heute zeigt. Da hörte ich auf, mich im Spiegel zu mustern, um mich mit den vollkommenen Frauen aus den Filmen und den Zeitschriften zu vergleichen, und entschied, dass ich schön war aus dem einfachen Grund, weil ich Lust hatte, schön zu sein
Isabel Allende – US-amerikanische Schriftstellerin – geboren 1942
Wenn ein Kind mit einem anderen verglichen wird, ist das eine Verletzung. Jede Form des Vergleichens verletzt
Jiddu Krishnamurti – Spiritueller Lehrer indisch-brahmanischer Herkunft – 1895 bis 1986
Habe niemals Angst, das Richtige zu tun, vor allem wenn es um das Wohlergehen einer Person oder eines Tieres geht. Die Strafen der Gesellschaft sind gering im Vergleich zu den Wunden, die wir unserer Seele zufügen, wenn wir in die andere Richtung schauen
Martin Luther King – US-amerikanischer Theologe und Bürgerrechtler – 1929 bis 1968

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here