Den Durchblick behalten

0
4

Gerade ist es nicht einfach, den Durchblick zu behalten, ständig ändert sich alles.
Um uns herum nur Hektik, die Welt ist im Ausnahmezustand.
Wer jetzt den Durchblick verliert, der kann schnell sehr viel verlieren.
Wenn Sie Ihren Durchblick behalten wollen, dann konzentrieren Sie sich auf die Worte Buddhas.
 
Reich sein an Wahrheit, Fleiß, tugendhafter Beherrschung, dabei gute Worte führen, das bringt höchstes Heil
Buddha – Ehrenname des indischen Philosophiestifters Siddhartha Gautama – 560 bis 480 vor dem Jahr Null
Wenn ihr eure Augen nicht gebraucht, um zu sehen, werdet ihr sie brauchen, um zu weinen
Jean Paul Sartre – Französischer Romancier, Dramatiker und Philosoph – 1905 bis 1980
Wer glaubt, den Überblick über alles zu haben, leidet höchstwahrscheinlich an einem Mangel an Durchblick
Ernst Ferstl – Österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker – geboren 1955
Man sieht oft etwas hundert Mal, tausend Mal, ehe man es zum allerersten Mal wirklich sieht
Christian Morgenstern – Deutscher Dichter – 1871 bis 1914
Selbst bei 200 km Fernsicht fehlt einem manchmal der Durchblick
Hermann Lahm
Die Welt ist ein Schauplatz. Du kommst, siehst und gehst vorüber
Matthias Claudius – Deutscher Dichter und Journalist – 1740 bis 1815

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here