Vorsicht im Leben

0
2

Manche Dinge und Menschen sind mit Vorsicht zu geniessen, das Leben ist nun einmal lebensgefährlich.
Zwar kommt nach Buddha alles immer so, wie es kommen soll; trotzdem macht es Sinn, vorsichtig zu sein, nicht immer zu viel zu riskieren.
Wir haben tief in uns einen Mechanismus, der uns vor Gefahren warnt, doch in der „zivilisierten“ Welt gehen uns die natürlichen Instinkte immer mehr verloren.
Wenn Sie an gewisse Sachverhalte denken, läuft Ihnen dabei ein leichter „Schauer“ den Rücken hinunter? Mir jedenfalls schon.
Spüren Sie häufiger „in sich hinein“, verbinden Sie sich mit Ihrer universellen Existenz, dann sind Sie gut beraten.
 
Der bessere Teil von Tapferkeit ist die Vorsicht
William Shakespeare – Englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler – 1564 bis 1616
Die Altersweisheit gibt es nicht. Wenn man altert, wird man nicht weise, sondern nur vorsichtig
Ernest Hemingway – US-amerikanischer Schriftsteller – 1899 bis 1961
Es gibt hohe Stellungen, die man am leichtesten in gebückter Haltung erreicht
Robert Lembke – Deutscher Journalist – 1913 bis 1989
Tue nichts im Leben, was dir Angst machen muss, wenn es dein Nächster bemerkt
Epikur von Samos – Griechischer Philosoph – 341 bis 271 vor dem Jahr Null
Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten
Bertrand Russell – Britischer Philosoph – 1872 bis 1970
Misstrauen und Vorsicht sind die Eltern der Sicherheit
Benjamin Franklin – Amerikanischer Staatsmann – 1706 bis 1790

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here