Nicht das Opfer spielen

0
2

Die Opferrolle, die ist für manche Menschen sehr bequem.
Mich trifft ja dann keine Schuld, ich bin das Opfer. Bitte habt Mitleid!
Aber wir wissen, dass es nur eine „Rolle“ ist, und wirklich bequem ist es in einer Rolle auch nicht wirklich, ständig etwas „vorspielen“ zu müssen ist in Wahrheit sehr anstrengend.
Selbstmitleid, Ausreden, Schuldzuweisungen, das ist auf die Dauer wirklich ermüdend.
Egal vor was Sie flüchten wollen, die Wahrheit wird Sie einholen!
 
Du bist nicht Opfer, sondern Schöpfer deiner Welt
Thomas Dürr – Deutscher Musiker – geboren 1968
Wenn du damit beginnst, dich denen aufzuopfern, die du liebst, wirst du damit enden, die zu hassen, denen du dich aufgeopfert hast
George Bernard Shaw – Irischer Dramatiker – 1856 bis 1950
Ein Mensch ist immer das Opfer seiner Wahrheiten
Albert Camus – Französischer Schriftsteller – 1913 bis 1960
Das Opfer vergisst nicht so schnell wie der Täter
Gert von Paczensky – Deutscher Journalist – 1925 bis 2014
Was wäre die Erfüllung der Pflicht, wenn sie kein Opfer kostete?
Berthold Auerbach – Deutscher Schriftsteller – 1812 bis 1882
Wir sehen kein Opfer, aber wir zahlen einen Zoll
Ernst Jünger – Deutscher Schriftsteller und Publizist – 1895 bis 1998
Manchmal, wenn Sie etwas Kostbares opfern, verlieren Sie es nicht wirklich. Sie geben es nur an jemanden weiter
Mitch Albom – US-amerikanischer Journalist – geboren 1958
Oft wirst du dich wegen der Demütigungen schämen, die du vor deinen Gefährten, deiner Liebsten, deinen Eltern erlitten hast. Doch wenn du nicht aufgibst, wird sich das Rudel der Hyänen entfernen und sich andere für die Opferrolle suchen. Sie müssen diese Lektion selber lernen, denn niemand wird ihnen helfen können
Paulo Coelho – Brasilianischer Schriftsteller und Bestseller-Autor – geboren 1947

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here