Danke

0
1
Danke

Alle labern vom bedanken …..

….. aber Danke macht nicht satt

Überall lese ich gerade wie dankbar man doch den Krankenschwestern, den LKW-Fahrern, den Verkäuferinnen usw. sei. Alle Politiker loben die Berufsgruppen, die vorne an der „Corona Front“ stehen.
Wir alle wissen wie schlecht diese Berufe entlohnt, wie sehr manche Menschen dabei ausgenutzt werden, und jetzt sind sie plötzlich die Helden unserer Gesellschaft?
Während sich der Hauptteil der Gesellschaft zuhause vor der ‚Lebensgefahr‘ mit HomeOffice und StayHome schützt, riskieren andere Menschen ihre Gesundheit, um uns (möglichst frisch und billig) zu versorgen.
Vom Labern können sich diese Leute aber nichts kaufen, ein Danke ist zwar schön, macht aber den Kühlschrank nicht voll.
Also, wie wäre es mit einem satten Bonus für die Pflegerinnen, für die Angestellten der Post, für die Personen die gerade den Laden am laufen halten? Eine Anerkennung für die geleisteten Dienste, eine Wertschätzung ihres Einsatzes. Verbunden mit einer Befreiung von der Steuer, sagen wir mal für mindestens die Zeiten der Krise, das wären die Worte die ich jetzt hören möchte.
Und ja, das sollte auch nach der Krise so bleiben, der Dank darf nicht nur jetzt und gerade sein.
Dieser Blog hat als Grundsatz „no politics„, keine Politik. Trotzdem werde ich mich heute über den Bundeskrankenminister Jens Spahn auslassen, nicht wegen seiner politischen Meinung, die ist mir egal, sondern weil er seine Arbeit nicht macht, nicht gemacht hat, und auch keine Befähigung dazu hat. Wann gibt es endlich Masken, Schutzanzüge, Desinfektionsmittel, Handschuhe?
Wann werden die Berufsgruppen, bei denen sich gerade alle Honoratioren bedanken, angemessen ausgerüstet? War der zuständige Minister zu beschäftigt? Und wenn ja mit was? Der Virus verbreitet sich seit fast 2 Monaten in Deutschland, hat man das nicht kommen sehen? Länder wie China, Korea, Singapur und Japan haben im Eilverfahren alles nötige beschaffen können, warum werden in Berlin keine Konsequenzen gezogen? Es gab fast 3 Monate Vorwarnzeit.
Ich fordere einen Untersuchungsausschuss und den sofortigen Rücktritt der Schlaftablette! Und sein Gehalt gehört gespendet, alle Gelder gehören ihm weggenommen, als Bonus an die Krankenschwestern verteilt.
Ein Danke macht nicht satt, und Danksagungen von der Schlafmütze klingen auch wie Hohn!
 
Danke für die Tragik. Ich brauche sie für meine Kunst
Kurt Cobain – US-amerikanischer Rockmusiker – 1967 bis 1994
Wie schnell der Dank der Menschen doch verweht, und Undank wird!
Sophokles – Griechischen Tragödiendichter – 497 bis 406 vor dem Jahr Null
Wer für seine Liebe Dank erwartet, liebt nicht
Heinrich Wolfgang Seidel – Pfarrer und Schriftsteller – 1876 bis 1945

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here