Buddhismus und Probleme

0
5
Probleme

Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.
– Buddha –

 
Wir alle haben Probleme, wir denken über die Probleme nach, unser Leben ist voll von Problemen. Was wir dabei suchen sind Antworten und Lösungen für unsere Probleme.
Aber meist finden wir keine Antworten, weil schon das nächste „Problem“ unser Gehirn beschäftigt.
Was wir also lernen müssen, ist ein Problem nach dem anderen zu lösen. Oder wie Buddha sagte, dieses Problem dann nicht mehr als Problem zu betrachten, wenn wir es nicht lösen können.
Aber wie löst man ein Problem, was ist die Antwort auf die Frage die mich so sehr beschäftigt.
Ehrlich gesagt ist die Lösung eines jeden Problems ganz einfach, liegt doch schon die Antwort auf eine Frage in der Frage selbst.
Wie wir uns eine Frage stellen, alleine darin liegt schon die Antwort!
Zum Beispiel die Frage: „liebt sie mich?“ zeigt, dass sie mich nicht so liebt, wie ich es mir wünsche, sonst würde sich diese Frage nicht stellen.
Also – ganz einfach – die Frage enthält schon die Antwort.
Und immer ein Problem nach dem anderen. Zwingen Sie sich, ein Problem zu lösen und kümmern Sie sich dann erst um die nächste Frage. Eins nach dem Anderen!
Die Antwort ist immer schon in der Frage.
Die Lösung kommt nicht von außerhalb, sondern von innen.
Die Antwort stammt nicht von Buddha, die Antwort ist schon in unserem Inneren.
 

Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott sich darum kümmert
Martin Luther King – Amerikanischer Baptistenpastor – 1929 bis 1968

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here